25 Jahre Freundschaft mit dem österreichischen Sinnersdorf …

Jubiläumsurkunde
Die Jubiläumsurkunde

Hier ein Reisebericht über die vom 12.10. bis 19.10.2002 durchgeführte Reise:

Höhepunkt der Reise war der Festakt am 15.10.2002. Hier wurde mit dem dortigen FEKO-Vorstand und den steirischen Sinnersdorfern die Freundschaft aufs neue besiegelt.

Überwältigend herzlich war bereits der Empfang in der Steiermark, den zahlreiche Bürger, der örtliche FEKO-Vorstand und der Wanderclub Sinnersdorf den rheinischen Sinnersdorfern bereitete.

Der örtliche Wanderclub mit seinem Obmann Josef Beiglböck präsentierte einen multimedialen Rückblick auf die Entwicklung der 25-jährigen Partnerschaft und Freundschaft. In Festansprachen würdigten dann neben den Verbandsvertretern beider Orte, dem IG-Vorsitzenden Heinz Otten und stellv. FEKO-Obmann Johann Kulmer, auch der anwesende Bürgermeister der Marktgemeinde Pinggau, Herr Leopold Bartsch, dieses für beide Orte bedeutsame Ereignis. Herr Bartsch wünschte den Jubilaren für die weitere Entwicklung viel Glück und Erfolg.

Grußworte richtete auch die stellv. Pulheimer Bürgermeisterin Marlies Stroschein, die mit von der Partie war, an die Festteilnehmer und Honoratioren und überreichte dem Pinggauer Bürgermeister und dem stellv. FEKO-Vorsitzenden das Wappen der Stadt Pulheim.

Es folgte ein umfangreiches Besuchsprogramm, das quer durch die landschaftlichen Schönheiten der Steiermark und des Burgenlandes führte. Neben herausragenden Besuchen in Graz und Mariazell stand aber stets die Pflege der Freundschaft zwischen den Sinnersdorfern an oberster Stelle.