Anlegung von Parkplätzen an der Kölner Straße

Der ehem. Grünstreifen zwischen der Fahrbahn und dem Rad-/Gehweg wird seit mehr als zwei Jahren als Parkplatz genutzt.

Obwohl die Fläche jeden Tag 24 Stunden mit Fahrzeugen belegt ist, hatte die Verwaltung in einer Ausschussvorlage die Anlegung von Längsparkplätzen mit der Begründung abgelehnt, die Parkraumnachfrage sei auf die Bautätigkeit zurückzuführen.

Der SPD-Kompromiss, die Fläche provisorisch mit einfachsten Mitteln und geringsten Kosten herzurichten, wurde von CDU und FDP abgelehnt.

Nach Entscheidung dieser Fraktionen bleibt es bis auf weiteres bei der jetzigen Situation.

Also: Der schlechte Zustand mit Löchern und Matsch bleibt weiter – Eine sinnvolle Lösung wurde leider verhindert.