Sinnersdorfer Ortsturnier – Das Einlagespiel CDU – SPD

SPD-Fußballmannschaft
Die SPD-Mannschaft mit (von links stehend) Hans Griß, Coach Jochen Klein, Florian Herpel, Werner Stögerer, Hans-R. Müller, Dierk Thimm (hockend von links) Christian Stawowski, Georg Woocker, Manni Mrosek, Michael Lingscheid, David Gerhards (Foto: J.Hatzl)

Der VfR Sinnersdorf feiert dieses Jahr Jubiläum.

Im Rahmen der Jubiläums-Festwoche und aufgrund der guten Zusammenarbeit der Parteien mit dem Verein kam es am Freitag, 20.06.2003 während des alljährlichen Fußball-Ortsturniers zu einem Einlagespiel der Ortsparteien.

Die SPD trat mit einer 11 Spieler umfassenden prominent besetzten Mannschaft an. Hier die Namen:

Florian Herpel (Beigeordneter), Werner Stögerer (Vize-Bürgermeister von Pinggau), Dierk Timm (Parteivorsitzender), Michael Lingscheid, Hans-R. Müller, Christian Stawowski, Georg Woocker, Hans Griß, David Gerhards, Toni Radici und als Torwart: Manni Mrosek.

Bei strahlenden Sonnenschein ging im gut besuchten VfR-Stadion am Randkanal die SPD durch ein Tor von Michael Lingscheid mit 1:0 in Führung. Schon in der 1. Halbzeit fiel das zweite Tor: Florian Herpel machte es für die Sinnersdorfer SPD per sehenswerten Kopfball.

2:0 war nach 25 Minuten Spielzeit auch der Endstand. Ein faires und ausgeglichenes Spiel mit nur einer leichten Verletzung (gute Besserung Dierk) war zu Ende.

Der Dank an beiden Mannschaften mit Kölsch-Runden kam zügig von Michael Stroschein und Siegbert Renner.

Wir danken für die Unterstützung von Marlies Stroschein, Sieglinde Jansen-Reischel, Jochen Klein und weiteren Freundinnen und Freunden.