Das Familienfest der Sinnersdorfer SPD …

"Müffele, süffele, schwade" war angesagt auf dem Familien‑ und Kinderfest der SPD-Sinnersdorf rund um die Horion‑Schule in Sinnersdorf.

Für den richtigen „Mix“ sorgte Vorsitzender Michael Stroschein mit einem umfangreichen Programm, das für Jung und Alt kaum Wünsche offen ließ. Zwischen Internetcafe und einer Kinder-Bauchtanz eine Gruppe aus Pulheim und Fühlingen und der örtlichen DRK-Jugend, die die Kinder zum Schminken einlud, war noch viel Zeit zum "schwaden“.

Auch für das leibliche Wohl war vorgesorgt. Neben Grillspezialitäten gab es leckere Waffeln und Kuchen. Einen besonderen Ohren-Schmaus bereitet

  • der "Rommerskirchner Autorenkreis",

    ein Literatenbund für Kinderbücher, der eine Bücherlesung aus eigenen Kinderbüchern veranstaltete und eine Märchenerzählerin, die nicht nur „Märchen“erzählte darbot. Richtig spannend wurde es, als der Vorstand des Fussballvereins VfR-Sinnersdorf, Jakob Hackenbroich und Axel Dresen sich ein Torwandduell mit dem SPD-Vorsitzenden Michael Stroschein lieferten. Nach drei Durchgängen blieb die SPD der Sieger.

    Besonderen Beifall erhielt das Solomariechen der KG Pennebröder, Nadine Fendel, mit ihrer Show-Tanzeinlage. Viele Sinnersdorferinnen und Sinnersdorfer nutzten die Gelegenheit und viele Gäste kamen von Nah und Fern. Darunter Staatssekretär Hans Krings und Fraktionsvorsitzender Rolf Uebach, die immer wieder gerne nach Sinnersdorf kommen.

    Michael Stroschein freute sich über soviel Zuspruch. Immerhin zeigte sich für ihn: "dass man in Sinnersdorf noch Zeit zum Feiern finden kann".