Trafostation in der Ortsmitte gestrichen

Trafostation - neue gestrichen
Vor der neu gestrichen Trafostation: Marlies Stroschein und Hand-R. Müller

Marlies Stroschein und Hans-R. Müller, die beiden Sinnersdorfer SPD-Ratsvertreter, hatten sich Anfang Januar wegen der Schmierereien an der Trafostation an die Stadt Pulheim gewandt.

Um Kosten zu sparen hatte sie Eigenleistung angeboten.

Die Verwaltung hatte sich hierauf mit der GEW RheinEnergie AG in Verbindung gesetzt.

Nunmehr ist der unerfreuliche Zustand beseitigt:
Das Gebäude ist frisch und sauber gestrichen. Wir bedanken uns für die verschönernde Maßnahme in unserem Ort!