Aktuelle Informationen zu den Windkrafträdern

Windkraftanlage

Marlies Stroschein und Hans-R. Müller, unsere beiden Sinnersdorfer SPD-Ratsmitglieder, haben sich zu der geplanten Errichtung von Windkraftanlagen zwischen Sinnersdorf und Köln-Esch mit einer Anfrage an die Stadt Pulheim gewandt.

In ihrer jetzt vorliegenden Antwort teilt die Pulheimer Verwaltung mit, dass die Stadt Köln für die zuständigen Gremien eine Vorlage erarbeitet hat, welche die Darstellung einer Konzentrationszone für Windkraftanlagen auf Kölner Stadtgebiet, und zwar bei Köln-Marsdorf, zum Inhalt hat. Der entsprechende Beschluss über die frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Änderung ist durch den Stadtentwicklungsausschuss des Kölner Rates am 01.07.2004 gefasst worden.

Nach ergänzenden Informationen liegt der Stadt Köln bisher noch keine offizielle Bauvoranfrage bezüglich der angeblich geplanten Errichtung von drei Windkraftanlagen zwischen Sinnersdorf und Köln-Esch vor.

Im Verwaltungsschreiben wird außerdem auf den Punkt eingegangen, ob und inwieweit die Stadt Pulheim die Errichtung der Windkraftanlage im Kölner Norden rechtlich verhindern kann. Hierzu hat die Stadtverwaltung Pulheim eine, wie es wörtlich heißt, „renommierte Anwaltskanzlei“ mit der Erarbeitung einer gutachterlichen Stellungnahme beauftragt.