Geplante Biogasanlage zwischen Pulheim und Sinnersdorf

Besichtigung der Biogasanlage in Euskirchen

Der Umwelt- und Planungsausschuss des Rates der Stadt Pulheim hat in seiner Sitzung am 23.08.2006 zu den Tagesordnungspunkten 8 und 9 einstimmig die Vertagung beschlossen. Dies erfolgte ohne weitere Aussprache zum Thema.

Aufgrund der intensiven Auseinandersetzung mit der Planung

  • Vorstellung des Bauvorhabens, Besichtigung Reverenzanlage und Bürgerversammlung

    ist die SPD-Fraktion zu folgender abschließender Einschätzung gekommen:

    Der vorgesehene Standort ist für die Biogasanlage eindeutig und zweifelsfrei nicht geeignet.

    Aus diesem Grund darf die Anlage

  • an dieser Stelle auf keinen Fall realisiert werden.

    Wir Sozialdemokraten sprechen uns für eine Neuplanung an einem geeigneten Ort aus.

    Fraktionsvorsitzender Rolf Uebach: "Zur Gewährleistung der örtlichen Lebensqualität ist die bisherige Planung aufzugeben."