Die SPD-Gastmitgliedschaft bietet interessante Möglichkeiten

Auf Empfehlung der Arbeitsgruppe Mitgliederpartei hat der Bundesparteitag die Einführung einer Gastmitgliedschaft beschlossen. Diese soll interessierten Menschen die Möglichkeit eröffnen, das Parteileben kennen zu lernen und sie für einen dauerhaften Verbleib und ein dauerhaftes Engagement
in der Partei als Vollmitglied gewinnen. Der Parteivorstand hat nun Richtlinien zur Gastmitgliedschaft erlassen.

In den Grundsätzen der Richtlinie heißt es: "Wer
die Grundwerte der SPD anerkennt, kann den Status eines Gastmitglieds erhalten."

Die Gastmitgliedschaft gilt für ein Jahr und kann maximal um ein weiteres Jahr verlängert werden. Die Zeiten der Gastmitgliedschaft werden für spätere Mitgliedszeiten nicht angerechnet. Auch werden Gastmitgliedschaften nicht für die Berechnung von Delegiertenschlüsseln herangezogen. Das Gastmitglied bezahlt einen Monatsbeitrag von 2,50 Euro und erhält den Vorwärts. Die Gastmitgliedschaft kann ohne Angaben von Gründen vom Ortsvereinsvorstand abgelehnt werden.

Zu weiteren Einzelheiten und zum Online-Anmeldeformular klicken Sie auf "Links"