Entwurfsplanung für den Ausbau der Hubertusstraße beschlossen

Hier sehen Sie den derzeitigen schlechten Zustand der Hubertusstraße
Hier ein Bild der Hubertusstraße mit Blick zur Paulstraße

In der Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Verkehr am 28. März wurde von der Verwaltung die Planung für den Ausbau der Hubertusstraße vorgestellt.

Einstimmig hat der Ausschuss der "Variante B" der Entwurfsplanung zugestimmt. Danach ist die Hubertusstraße zwischen Bäckerei und Schule ohne Inanspruchnahme von Flächen aus dem Schulgrundstück auszubauen.

Bei der "Variante A" hätten ca. 25 qm vom Schulhofgelände der Horion-Schule für den Straßenbau abgetreten werden müssen.

Bei der jetzt beschlossenen Planung werden im vorderen Bereich der Hubertusstraße (Haus-Nummer 14 bis 16) der momentane Ausbaustandard (= Separationsprinzip) beibehalten.

Ab Haus-Nummer 12 bis zum Zugang zur Horion-Schule sieht die Planung dann einen niveaugleichen Ausbau (Pflasterbauweise) der öffentlichen Verkehrsflächen vor. Die genehmigte Variante hat den Vorteil, die sehr geringen Breiten (4,00 m bis 4,75 m) im Bereich der Haus-Nummern 8 bis 12 optimal auszunutzen.