Die Sinnersdorfer Sozialdemokraten stiften Festtagsbaum

Angepflanzte Bäume auf der Festtagswiese
Festtagswiese am Sinnersdorfer Biotop
Flyer
Flyer Festtagsbaum

Die Lokale Agenda 21 hat mit dem „Festtagsbaum“ einen alten Brauch wieder aufleben lassen. Danach kann anlässlich von Geburts-, Hochzeits-, Geburtstags- und Jubiläumsfeiern ein Baum gestiftet und auf einer speziell dafür angelegten Streuobstwiese im Stadtgebiet gepflanzt werden.

Die Sinnersdorfer SPD nimmt ihr 30jähriges Jubiläum zum Anlass, einen solchen Festtagsbaum zu spenden. Der bei der Agenda bestellte Obstbaum wird am Samstag, 27.10.2007, 10 Uhr, in einer gemeinsamen Aktion mit anderen Stiftern auf der Festtagswiese der Lokalen Agenda am Sinnersdorfer Biotop gepflanzt. Initiator und Vorsitzender Michael Stroschein: „In Verbindung mit unserem Jubiläum wollen wir diese gute vorbildliche Aktion unterstützen. Immerhin ist mit diesem Baum am Ortsrand von Sinnersdorf ein, wenn auch kleiner ökologischer Beitrag verbunden.“

An der Pflanzaktion nehmen die SPD-Vorstandsmitglieder und die beiden Sinnersdorfer Ratsvertreter Marlies Stroschein und Hans-R. Müller teil.