Einsatz für Kinder und Senioren

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Herbert Schmitz aus Sinnersdorf

Herbert Schmitz aus Sinnersdorf erhielt das Bundesverdienstkreuz
VON MARKUS CLEMENS

"Pulheim/Bergheim – Die stellvertretende Landrätin Irmtraud Lindemann wollte sich auf das Wesentliche beschränken. "Auf alles einzugehen, was Sie in Ihren Funktionen getan haben, dafür reicht die Zeit nicht", betonte sie in ihrer Laudatio auf den Pulheimer Herbert Schmitz. Lindemann überreichte dem 69-Jährigen für sein großes ehrenamtliches Engagement im Bergheimer Kreishaus das Bundesverdienstkreuz. Angeregt hatte die hohe Ehrung die Pulheimer SPD-Ratsfraktion.

Besonders in der SPD, in der er 1976 eingetreten ist, war Schmitz aktiv. Er hat den Distrikt Sinnersdorf gegründet, gehörte dem Vorstand des Ortsvereins Pulheim an und war Mitglied des Pulheimer Rates. "Zudem organisiert er seit 20 Jahren das Familienfest der Sinnersdorfer SPD." Doch damit nicht genug: Seit nunmehr neun Jahren beteiligt sich der pensionierte Bayer-Mitarbeiter am "Sinnersdorfer Frühjahrsputz", bei dem die Grünanlagen im Ort von Müll befreit werden. Schließlich engagiert er sich seit langem in der Aktion "Für uns Pänz".

Der Rentner hat stets ein offenes Ohr für die Nöte älterer Menschen. "Er berät sie bei Fragen des täglichen Lebens, schaut beim Geburtstag oder im Krankheitsfalle vorbei." Auch im Ortsverein Sinnersdorf der Arbeiterwohlfahrt (AWO), dessen Vorsitz er 2003 übernommen hat, ist ihm die Seniorenarbeit ein besonderes Anliegen. Herbert Schmitz organisiert Tagesfahrten und Ausflüge und betreut Seniorenveranstaltungen.

Unter den ersten Gratulanten waren die stellvertretende Pulheimer Bürgermeisterin Marlies Stroschein und die Bundestagsabgeordnete Gabriele Frechen."