Hubertus Heil – SPD-Generalsekretär – kommt ins Walzwerk …

Sehr geehrte Damen und Herren,

soziale Gerechtigkeit steht im Vordergrund der Politik
der SPD-Bundestagsfraktion. Arbeit ist dabei das zentrale Thema. Wir wollen allen Menschen Chancen eröffnen, für sich selbst und die Familie zu sorgen und für das Alter vorzusorgen. Gute Arbeit ist dabei der Schlüssel für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

In der aktuellen Krise kämpfen wir um jeden Arbeitsplatz. Wer arbeitslos ist, dem wird geholfen.
Langfristig sichern wir Arbeit dadurch, dass wir in moderne Produkte, innovative Ideen sowie eine soziale und
ökologische Gesellschaft investieren. Gute und sichere
Arbeit braucht eine langfristig orientierte Unternehmensführung.

Darum brauchen wir Arbeitnehmer auf Augenhöhe und starke Gewerkschaften.

Der SPD-Bundestagsfraktion ist es in einer schwierigen
Koalition gelungen,

  • die Arbeitnehmerrechte zu schützen,
  • einen Mindestlohn für fast 4 Mio. Beschäftigte durchzusetzen,
  • die Kurzarbeit zu verlängern, um Arbeitsplätze zu
    sichern.

    In Zeiten der wirtschaftlichen Krise muss das oberste Ziel für uns sein, Arbeitsplätze zu erhalten. Und die Menschen erwarteten Antworten auf die Frage, wie die Arbeitsplätze der Zukunft geschaffen werden und wie sie aussehen.

    Wir freuen uns, dass Hubertus Heil, Mitglied im Bundestag
    und Generalsekretär der SPD, zu uns kommt, um diese wichtigen Themen mit uns zu diskutieren. Dazu laden wir Sie ganz herzlich ein.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihre SPD-Bundestagsfraktion

    Gabriele Frechen MdB

    Helga Kühn-Mengel MdB