Natur-Lehrpfad gesäubert

Nach Abschluss der Arbeiten: Marlies Stroschein, Michael Stroschein und Herbert Schmitz

Vorstandsmitglieder der Sinnersdorfer SPD führten kürzlich Unterhaltungsarbeiten am Naturlehrpfad Brüngesrather Straße – außerhalb des Ortes zwischen Nordumgehung und Randkanal gelegen – durch.

Dabei wurden alle Schilder an der durchgehenden Strauchbepflanzung gesäubert und gestrichen. Außerdem haben sie Reinigungsarbeiten durchgeführt und Aufwuchs beschnitten, besonders im Bereich der Schilder.

An der Aktion aktiv beteiligt waren auch die beiden Sinnersdorfer SPD-Ratsmitglieder Marlies Stroschein und Hans-Rudolf Müller.

Zu einer herausragenden Öko-Oase ist inzwischen der 520 m lange Erdwall geworden, der 2001 angelegt worden war und für den die SPD-Sinnersdorf die Patenschaft übernommen hatte. In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund (NABU) erfolgte die Beschilderung der Pflanzen zum Natur-Lehrpfad.

Abschließend bedankte sich SPD-Vorsitzender Michael Stroschein für die gute Unterstützung und bestätigte einmal mehr die Fortsetzung der Patenschaft für dieses wertvolle ökologische Projekt.