„Jusos wagen einen Neuanfang“

Aryan Shooshtari – Juso-Vorsitzender

"Pulheim. Die Jusos wagen einen Neuanfang. "Es war eine spontane Entscheidung", sagt der neue Juso-Vorsitzende Aryan Shooshtari. Um in der Öffentlichkeit mehr und besser wahrgenommen zu werden, habe eine Gruppe von jungen Sozialdemokraten beschlossen, sich neu aufzustellen. "Das haben wir in den letzten Jahren vermisst", sagt der 22-Jährige. Um ihre Idee voranzubringen, haben sich Shooshtari und seine Mitstreiter mit der bestehenden Juso-Gruppe getroffen. "Wir haben uns zusammengesetzt und überlegt, was man tun kann." Der "alte" Juso-Vorstand, der studienbedingt viel zu tun habe, habe angeregt, einen neuen Vorstand zu bestimmen.

Einige Themen wie etwa Bildung, Jugend und Integration haben die Jusos auf ihrer Liste. In den kommenden Wochen und Monaten "möchten wir zu möglichst vielen Organisationen Kontakt aufnehmen und besprechen, wo es Probleme gibt", so Shooshtari. Schwerpunkte möchten die Jusos setzen und Themen aufgreifen, die "uns als jüngere Menschen interessieren". Gezielt möchten sie um neue Mitglieder werben. Auch eine eigene Internetseite ist geplant. Wer sich für die Arbeit der Jusos interessiert, der kann sich bei facebook oder studi-vz informieren. (mma)"