SPD behält Ausbau der Kindertagesstätten im Blick

Spielturm der Kita Görreshofstraße
Marlies Stroschein – stellv. Bürgermeisterin und Sinnersdorfer SPD-Ratsvertreterin

Die SPD in Sinnersdorf wird auch zukünftig einen bedarfsgerechten Ausbau für die unter-3-jährigen Kinder in Kindertagesstätten im Auge behalten:

"Wir sind auf einem guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel.", berichtet die stellv. Bürgermeisterin Marlies Stroschein aus der letzten Sitzung des Jugendhilfeausschusses. So setzt sich die SPD dafür ein, die Einrichtung in der Görreshofstraße für die Aufnahme der kleinen Kinder auszubauen.

Dieses Ausbauprogramm stockt zur Zeit, da dem Land nicht mehr ausreichend Mittel zur Förderung aller Anträge zur Verfügung stehen. "Wir unterstützen unser Jugendamt bei den Bemühungen, gemeinsam mit anderen Jugendämtern eine schnelle Klärung der Förderung zu finden, um den Ausbau in Abstimmung mit den Eltern so bald wie möglich realisieren zu können.", so Marlies Stroschein.

Ihr abschließendes Fazit: "Die Probleme durch die Verzögerungen sind hausgemacht. Hätten CDU und FDP im Rat die Ausbauprogramme nicht verzögert, könnten die Kindertagesstätten schon heute ein sehr viel besseres Angebot machen."