Sinnersdorf ist frisch geputzt

Dem Aufruf der Sinnersdorfer SPD zum diesjährigen Frühjahrsputz waren letzten Samstag über 20 Sinnersdorferinnen und Sinnersdorfer gefolgt. Bei strahlendem Sonnenschein wurden engagiert Straßenräder und Grünflächen gesäubert.

Bereits zum 14. Mal wurde die Gemeinschaftsaktion durchgeführt.

Michael Stroschein, als Vorsitzender der SPD in Sinnersdorf Verantwortlicher der Aktion, zog Bilanz:

„22 große Müllsäcke waren dieses Mal zum Abtransport des Unrats notwendig.“

Seine Verbundenheit mit Sinnersdorf zeigte einmal mehr der Pulheimer SPD-Fraktionsvorsitzender Dierk Timm. Er kam zur Unterstützung der bürgerschaftlichen Aktion nach Sinnersdorf. Selbstverständlich packten auch die beiden SPD-Ratsmitglieder Marlies Stroschein und Hans-Rudolf Müller kräftig an.

Michael Stroschein bedankte sich bei allen Aktiven mit heißem Kaffee und belegten Brötchen. Er war mit der Unterstützung außerordentlich zufrieden: „Wir haben mit dieser Putzaktion erneut einen vorzeigbaren Beitrag in unserem Ort geleistet. Sauberkeit ist ein wichtiges Anliegen, dem wir auch in Zukunft weiterhin Aufmerksamkeit schenken werden.“

Wie in den Vorjahren kümmerte sich die Stadtverwaltung anschließend zuverlässig um den Abtransport und die Entsorgung des Mülls.

Frisch geputzt kann der Frühling in Sinnersdorf Einzug halten.