Bepflanzungsplan für Regenbecken Wupperstraße liegt vor …

Bau bzw. Erweiterung Regenbecken Wupperstraße am 06.07.2012
Die diese Woche wieder freigegebene Stommelner Straße

Der Eingriff in das Sinnersdorfer Ortsbild am Regenrückhalte- und Regenklärbecken an Wupperstraße/Stommelner Straße ist gravierend.

Die nicht vermeidbaren Baumfällungen erfordern nach Fertigstellung der Anlage eine bestmögliche Bepflanzung des Geländes.

Um den entsprechenden Forderungen der Anwohner nach Sicht- und Lärmschutz Nachdruck zu verleihen, haben die Sinnersdorfer SPD-Ratsvertreter Marlies Stroschein und Hans-R. Müller die Verwaltung gebeten, einen Pflanzplan für die Gestaltung des Geländes nach Fertigstellung der Maßnahme vorzulegen.

Die Verwaltung hat dem entsprechend in der Sitzung des Ausschusses für Tiefbau und Verkehr am 04.07.2012 folgende Informationen gegeben:

Es werden sechs für den Standort geeignete Bäume
sowie eine ca. 4 – 5 m hoch werdende Strauchhecke aus Wildgehölzen als Sicht- und Staubschutz gepflanzt.

Das deutlich gemachte Anliegen der SPD-Fraktion ist es, dass möglichst "große Bäume" vorgesehen und gepflanzt werden.

Die Pflanzungen sollen im Herbst dieses Jahres erfolgen.

Noch von Interesse:

> Die wegen der Bauarbeiten gesperrte Stommelner Straße ist seit zwei Tagen wieder offen und befahrbar.

> Laut Verwaltung ist davon auszugehen, dass das Becken voraussichtlich nur 2 bis 3x im Jahr gefüllt sein wird. Nur bei Notwendigkeit wird es geflutet.