SPD unterstützt fahrradfreundliche Ampelschaltungen

Vor der Weiterfahrt – anhalten und Anforderungstaste betätigen
Dierk Timm – SPD-Fraktionsvorsitzender und Kandidat für den Bundestag

Ein Bürger aus Sinnersdorf ärgert sich als Radfahrer auf der Strecke Sinnersdorf – Pulheim über die Ampelschaltungen entlang der Worringer Straße.

Zum Sachverhalt schrieb er:

„Statt die Fahrradampeln mit den Straßenampeln auf der Worringer Straße gleichzuschalten, muss der Radfahrer immer erst anhalten, eine Anforderungstaste betätigen und geduldig warten, bis die Straßenampel das nächste Mal für den Geradeausverkehr auf grün schaltet.“ Diese Regelung sei „radfahrerfeindlich und veraltet“.

Sein Bemühen in der Sache führte dazu, dass im letzten Jahr die Umprogrammierung der Ampelanlagen durch den zuständigen Landesbetrieb Straßenbau in Aussicht gestellt wurde. Da aber die Umsetzung bisher nicht erfolgte, wurde die SPD-Fraktion in dieser Sache aktiv.

Der Zwischenbescheid der Stadt Pulheim an die SPD-Ratsfraktion macht Hoffnung. Laut Landesbetrieb wird, nach Abarbeitung dringender Maßnahmen, eine Umsetzung noch in 2013 in Aussicht gestellt, sofern ausreichende Haushaltsmittel in der zweiten Jahreshälfte zur Verfügung stehen.

Fraktionsvorsitzender und Bundestagskandidat Dierk Timm: „Für Pulheim als fahrradfreundliche Stadt ist die Umsetzung einer solchen Verbesserung geboten. Ich versichere, dass die SPD-Fraktion die Angelegenheit weiter unterstützt und hinsichtlich zeitnaher Umsetzung weiter aktiv bleibt.“