Ascherdonnerstag 2014 der Pulheimer SPD …

SPD-Europa- kandidatin Tine Hördum (Mitte) mit Marlies und Michael Stroschein, unserem SPD-Landtagsabgeordneten Guido van den Berg und Dierk Timm, SPD-Fraktionsvorsitzender
Christian Bechmann (rechts) und Markus Schimppf (2. von rechts) traten für die Veranstaltungsreihe "EschtKabarett" auf

Die SPD hatte zum sechsten Mal zu ihrer Veranstaltung „politischer Ascherdonnerstag“ in das Kultur- und Medienzentrums eingeladen.

Im gut besuchten kleinen Saal begrüßte Parteivorsitzender Michael Stroschein als Redner Tine Hördum, die SPD-Europakandidatin, den Vorsitzenden der SPD-Kreistagsfraktion und Landtagsabgeordneten Guido van den Berg sowie Dierk Timm, den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Pulheimer Rat.

Die Veranstaltung war geprägt von den Wahlen am Sonntag, 25. Mai 2014, wo Europaparlament, Kreistag und der Pulheimer Stadtrat neu gewählt werden.

Als Hauptrednerin erläuterte Tine Hördum die Kernpunkte ihres Wahlkampfs. Dabei sprach sie die Stärkung der Demokratie, den sozialen Frieden und das Thema „Steuersünder“ und deren Bestrafung an.

Sehen Sie sich hierzu einen kurzen Teil ihrer Rede an: Rede von Tine Hördum am 06.03.2014

Im kulturellen Teil des Abends sorgten Bühnen-Köbes Christian Bechmann, Erfinder der Reihe "Escht Kabarett", und Bühnenkünstler Markus Schimpp für hervorragende Unterhaltung. Sie wurden mit viel Applaus bedacht.

Das Konzept von „Escht Kabarett“-Organisator Christian Bechmann ist es, mit einem günstigen Eintrittspreis für einen gut besuchten Saal zu sorgen und so auch weniger bekannten Künstlern ein Forum zu bieten. Heimat von „Escht Kabarett“ sind die Kölner Bürgerhäuser und Bürgerzentren.