Schreiben zum Bau der Sinnersdorfer Westumgehung …

Schreiben zum Bau der Sinnersdorfer Westumgehung
Planung Westumgehung

Zum Thema Bau der Sinnersdorfer Westumgehung haben sich der SPD-Landtagsabgeordnete Guido van den Berg und die beiden Sinnersdorfer SPD-Ratsmitglieder Marlies Stroschein und Hans-Rudolf Müller in einem gemeinsamen Schreiben an Herrn Verkehrsminister Michael Groschek mit der Bitte um Unterstützung gewandt (Text siehe Link "Dokumente").

Für die 1.400 m lange und mit 2,2 Mio. Euro moderat teure Umgehungsstraße besteht seit zwei Jahren vollziehbares Baurecht – die bauliche Umsetzung dieser verhältnismäßig kleinen Maßnahme hängt jetzt alleine von der Finanzierungsfestlegung des Landes ab.

Die Unterstützung des Ministers ist erforderlich, um das in einem aufwendigen über 10jährigen Planungsverfahren erworbene Baurecht nicht zu verlieren. Dies würde sonst eine erneute kostspielige Planung nach sich ziehen.

Der Bau der Westumgehung ist außerdem Voraussetzung für die Neugestaltung der Sinnersdorfer Ortsmitte.