Dierk Timm erneut in den Landesvorstand der NRW-SPD gewählt

Dierk Timm

Der stellvertretende Vorsitzende des SPD-Kreisverbandes und Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion im Rhein-Erft Kreis, Dierk Timm, ist erneut in den Landesvorstand der NRWSPD gewählt worden.

Am vergangenen Samstag stimmte der Landesparteitag der NRWSPD in Bochum dafür, dass der 49-jährige Pulheimer sein Engagement im SPD-Landesvorstand fortführen kann. Vor vier Jahren wurde Timm, der auch Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion in Pulheim ist, erstmals in den Landesvorstand gewählt.

„Über die Wiederwahl in den Landesvorstand habe ich mich sehr gefreut und bin für das Vertrauen sehr dankbar. Ich kann nun im Landesvorstand weiter daran arbeiten, Nordrhein-Westfalen und den Rhein-Erft-Kreis weiter voranzubringen. Besonders am Herzen liegen mir dabei die Infrastruktur- und Verkehrspolitik. Der Rhein-Erft-Kreis braucht dringend ein gutes S-Bahn-Netz und bezahlbaren Wohnraum. Und Nordrhein-Westfalen braucht freie Autobahnen mit intakten Brücken.“ so Dierk Timm.

Der SPD-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Guido van den Berg, der auch am Landesparteitag teilgenommen hatte, zeigte sich über die Wiederwahl Timms ebenfalls erfreut: „Dierk Timm ist als Vorsitzender unserer Kreistagsfraktion, als Vorsitzender der SPD-Fraktion in der Verbandsversammlung der Verkehrsverbünde NVR und VRS und im Landesvorstand der NRWSPD in Kreis, Land und Bund bestens vernetzt. Er wird der NRWSPD auch künftig weiter gute Impulse geben und den Rhein-Erft-Kreis voranbringen“ kommentierte van den Berg die Entscheidung des SPD-Landesparteitages.