„Neue Züge, mehr Sitzplätze und größerer Komfort“

Außenansicht der Züge Typ Coradia Continental
Dierk Timm, Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und Bundestagskandidat für den Rhein-Erft-Kreis I

Nach einem umfangreichen Vergabeverfahren wurde nun von den zuständigen Verkehrsträgern entschieden, dass der Regionalexpress (RE) 8 auch künftig von der DB Region AG betrieben wird.

Dabei werden ab 2019 neue Fahrzeuge eingesetzt.

„Das ist eine gute Nachricht für die Bahnkunden in Pulheim“, freut sich der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und verkehrspolitische Sprecher, Dierk Timm.

„Die neuen Züge des Typs Coradia Continental erfüllen die neuesten europäischen Normen in den Bereichen Brandschutz, Barrierefreiheit und Emissionswerte“, erklärt er. Das bedeutet, dass es beispielsweise breite Gänge und zwischen der ersten und letzten Türe keine Stufen im Zug geben wird.

Die dreiteiligen Triebzüge verkehren mit 155 Sitzplätzen, die fünfteiligen Triebzüge werden mit 266 Sitzplätzen unterwegs sein. „Neue Züge mit mehr Sitzplätzen und größerem Komfort“, fasst Timm die Vorteile zusammen.