Sinnersdorfer Frühjahrsputz: Gemeinsam aktiv für ein sauberes Sinnersdorf

Sinnersdorfer Frühjahrsputz 2019 - Nach getaner Arbeit vor dem Edeka-Markt

Zum Frühlingsanfang startete die SPD Sinnersdorf ihren Frühjahrsputz 2019

Am letzten Samstag waren mehr als 20 Helferinnen und Helfer bei bestem Wetter in Sinnersdorf unterwegs. Sie beteiligten sich am traditionellen „Sinnersdorfer Frühjahrsputz“, der diesmal unter dem Motto „Wir machen Sinnersdorf frühlingsfit!“ durchgeführt wurde. Aufgerufen zu der Aktion hatte zum 21. Mal die Sinnersdorfer SPD.

Die Aktiven, zu denen dankenswerter Weise auch Bewohner des Hauses Remigius an der Stommelner Straße gehörten, sammelten Müll auf Geh- und Radwegen, auf Grünflächen und auf den großen Flächen des Straßenbegleitgrüns. Besonders verschmutzt waren die Außenbereiche entlang von Pulheimer und Worringer Straße und, wie jedes Jahr, die Flächen rund um den Bushalteplatz.

In der Landschaft wurden unter anderem ein Feuerlöscher, ein Koffer, ein Farbeimer und große Mengen an Plastikabfall gefunden. Eingesammelt werden musste auch eine Vielzahl von Glasflaschen, Zigarettenschachteln, Autoteilen und große Mengen an sonstigem Unrat.

Zum Abschluss der Aktion um 11 Uhr waren 12 gut gefüllte Müllsäcke am Dorfplatz abgelegt. Wie gewohnt kümmerte sich der städtische Bauhof anschließend um den Abtransport.

Michael Stroschein, der Sinnersdorfer SPD-Vorsitzende, lobte Beteiligung und Ergebnis der Müllaktion: „Unser Einsatz hat sich, wie in den vorausgegangenen Jahren, erkennbar gelohnt. Wir haben gemeinsam zur Sauberkeit im Ort beigetragen. Wir als SPD wünschen uns eine saubere Umwelt und zeigen dafür unseren Einsatz. Wir hoffen, dass diese nachbarschaftliche Aktion auch die Müll-Verursacher zum Nachdenken veranlasst.“

Die Sinnersdorfer Sozialdemokraten erhielten zum großen Frühjahrsreinemachen tatkräftige Unterstützung durch den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Rat, Frank Sommer und den SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Klaus Steinbeck. Selbstverständlich waren die örtlichen Ratsvertreter Marlies Stroschein, Hans-Rudolf Müller und Michael Lingscheid ebenfalls für die Sauberkeit von Sinnersdorf tätig.

Nach zwei Stunden intensiver Arbeit spendierte die SPD-Sinnersdorf als Veranstalterin frischen Kaffee, kühle Erfrischungsgetränke und belegte Brötchen.

Für den März 2020 ist bereits jetzt die 22. Auflage dieser Aktion geplant.