Vorbereitungen laufen: Der neue Bolzplatz für Sinnersdorf

Erste Gerätschaften für den künftigen Bolzplatz sind aufgestellt.

Erneut eine gute Nachricht für unseren Ort: Im nächsten Jahr hat Sinnersdorf wieder einen Bolzplatz.

Hier Rückblick und Ausblick zum Thema:

Der beliebte öffentliche Bolzplatz auf dem privaten Grundstück Am Zehnthof war Anfang des Jahres 2015 entfallen. Grund: Es war mit den Bauarbeiten für eine Wohnbebauung begonnen worden. Somit stand den Jugendlichen die Fläche für sportliche Aktivitäten nicht mehr zur Verfügung.

Aufgrund der frühzeitig bekannten Baupläne setzten sich die beiden Sinnersdorfer SPD-Ratsvertreter Marlies Stroschein und Hans-Rudolf Müller bei der Verwaltung bereits 2002/2003 für die Ausweisung einer Ersatzfläche sowie die Planung und die Herstellung eines neuen Bolzplatzes ein. Die Alternativlösung wurde gefunden auf einer Grundstücksfläche außerhalb der Ortslage in Verlängerung der Straße Am Theuspfad.

Erste Maßnahmen zur Realisierung des Bolzplatzes sind jetzt in der Örtlichkeit zu erkennen – siehe Fotos. Außerdem werden Rasen und Randbepflanzung angelegt. Die Verwaltung geht davon aus, dass mit der Fertigstellung der Anlage zur Mitte des kommenden Jahres zu rechnen ist. Kinder und Jugendliche können dann den Platz in Besitz nehmen.

Marlies Stroschein: „Trotz des langen Zeitablaufs ist unser Antrag jetzt erfolgreich. Wir freuen uns, da die Anlage nach Fertigstellung eine Bereicherung für unseren Ort sein wird.“

Erste Bänke stehen – noch eingezäunt