Hier eine Zusammenstellung von in Pulheim aktuell geltenden Maßnahmen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus.

Rathaus Pulheim

Coronavirus / Zur Information:

Schulschließungen:
Alle Schulen sind ab Montag, 16. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen. Es gelten Ausnahmen.

Kita-Schließungen:
Für Kinder bis zum Einschulungsalter findet eine Betreuung in Kindertagesstätten oder in der Tagespflege ab Montag, 16. März 2020 bis zum 19. April 2020 grundsätzlich nicht statt. Es sind Ausnahmen vorgesehen.

Stadt Pulheim:
Stadt schließt das Rathaus für Publikumsverkehr.

Ab Montag, 16. März 2020, ist die Stadtverwaltung/das Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen. Diese Regelung umfasst auch die Stadtbücherei, alle Beratungseinrichtungen und Außenstellen.

Bürgerinnen und Bürger können sich mit ihren Anliegen telefonisch oder per E-Mail an die jeweiligen Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter wenden und erhalten bei zwingend notwendigen Angelegenheiten einen persönlichen Termin. Darüber hinaus ist die Verwaltung unter der Rufnummer 02238/808-0 oder per E-Mail unter info@nullpulheim.de erreichbar.

Außerdem: Die Stadt Pulheim sagt grundsätzlich alle städtischen Veranstaltungen ab. Dazu gehören auch die Sitzungen der Rats-Ausschüsse in den nächsten Wochen.

Der Saunabereich der Aquarena ist geschlossen. Das Hallenbad schließt ab Montag, 16. März 2020.

REVG/Buslinie 980:
Auf den Linien der REVG gilt ab Mittwoch, 18.03.2020 der „Ferienfahrplan“ (= kein Schulbusverkehr). Durch diese Regelung ergeben sich keine Änderungen für die Strecke Worringen S-Bahn / Sinnersdorf / Pulheim Bhf. der Linie 980.

Zum Betrieb: Die Vordertüren der Linienbusse der REVG bleiben ab Mittwoch, den 18. März 2020 geschlossen. Der Ticketverkauf im Bus wird eingestellt. Die REVG öffnet für ihre Fahrgäste nur noch die hinteren Türen der Linienbusse für den Ein- und Ausstieg.

KVB/Buslinie 125:
Laut Kölner Verkehrsbetriebe gilt ab Mittwoch, 18. März 2020 der Samstagsfahrplan.
Alle Informationen zum geänderten Fahrplan stehen ab Dienstag, 17. März, in der elektronischen Fahrplanauskunft unter www.kvb.koeln/auskunft.

Ab sofort kein Vordereinstieg in Bussen:
Ab Montag bleibt in allen Bussen die erste Tür geschlossen. Die Fahrgäste werden gebeten, für den Ein- und Ausstieg die hintere Tür bzw. die hinteren Türen zu nutzen.

Automatisches Öffnen der Türen: Die Fahrer/innen öffnen an jeder Haltestelle automatisch alle Türen des Fahrzeugs.

Deutsche Bahn/RB 27 und RE 8:
Die Deutsche Bahn wird im Regionalverkehr auf einen Notfall-Fahrplan umstellen.